Dienstag, 17. November 2020

Wallfahrtstag Heilige Elisabeth mit aktuellem Akzent

Fertige Tüten in der Ludwig-Wolker-Freizeitstätte

Beim Verladen ins randvollgepackte Auto

Orte des Teilens in LU - Lebensmittel teilen wie die Hl. Elisabeth

Am vergangenen Wochenende packten Haupt- und Ehrenamtliche aus unserem Dekanat und der Caritas mit an, um in den Räumen der Ludwig-Wolker-Freizeitstätte fast 400 Beutel und Tüten für Menschen in Not mit haltbaren Lebensmitteln und Hygieneartikel zu füllen. Dabei wurden die restlichen Spendengelder der Aktion "Eine Dudd für LU" und von der "Aktion Mensch" bereitgestellte Mittel verwendet. In den durch Corona belastenden Wochen soll dies eine aufmunternde Hilfe zu Beginn der Adventszeit sein.

50 Tüten werden in unserer Pfarrei am Wallfahrtstag "Heilige Elisabeth" am Donnerstag, 19. November jeweils nach den Gottesdiensten um 8, 10 und 19 Uhr in der Wallfahrtskirche an Menschen übergeben, die die Empfänger und deren teilweise versteckte Not am besten kennen. Zuvor kümmerten sich auch Engagierte des Arbeitskreises "Flüchtlinge in Oggersheim" um die Verteilung. Unsere beiden Kitas beteiligen sich ebenfalls dem Beispiel der Heiligen Elisabeth folgend, in dem sie bedarfs- und zielgerichtet Familien unterstützen.

In den Tagen um den 11.11. haben schon die Kinder in unseren Tageseinrichtungen unter dem Motto "Orte des Teilens in LU - Wir teilen Wärme" im Sinne des Heiligen Martins Geld für Schlafsäcke gesammelt, die über das Caritasförderzentrum Haus St. Martin an Obdachlose verteilt werden.

Text: red/HP Petrus und Paulus (Andreas Massion)