Mit Zuversicht durch die dunkle Zeit

Alles von Sankt Martin bis Dreikönig in der Zeit der Pandemie

Mit dem November beginnen nicht nur die äußerlich dunklen oder trüben Tage. Einerseits begehen wir von Allerheiligen bis zum Totensonntag die Reihe der Gedenktage an die Verstorbenen. Andererseits ist es auch die Zeit der Lichter: Kerzen auf den Gräbern, die Martinslaternen und dieses Jahr in besonderer Weise auch die Lichter in den Fenstern verbunden mit dem solidarischen Gebet für die Menschen, die unter Corona leiden oder für die Kranken Dienst tun.

Auch für uns als Pfarrei Heiliger Franz von Assisi mit ihren Gemeinden ist dies eine besondere herausfordernde Zeit. Hier auf diesen Seiten finden Sie so nach und nach die vielfältigen Angebote und Einladungen, die manchmal auch auf ungewohnte Art uns helfen wollen, mit Zuversicht und Hoffnung durch diese Wochen zu gehen.